Commerzbank-Umweltpraktikum

Hainich

Allgemeine Informationen:

  • Bundesland: Thüringen
  • Gründungsjahr: 1997
  • Größe in ha: 7.500
  • Zielbahnhof: Bad Langensalza, Eisenach, Mühlhausen

Geographische Lage:

Im Westen Thüringens zwischen Eisenach im Süden, Bad Langensalza im Osten, Mühlhausen im Norden und Eschwege im Westen; zum Naturraum Hainich-Dün-Hainleite gehörend, der das Thüringer Becken im Nordwesten hufeisenförmig umgrenzt

Naturraum und Ökosystem:

Muschelkalkhöhenzug mit ausgedehnten Kalkbuchenwaldgesellschaften, der Nationalpark befindet sich im Südteil des Hainichs und vereint großflächige Verbuschungsflächen und arten- und strukturreiche Altholzbestände mit hohem Totholzanteil, reiche Orchideenvorkommen, Vorkommen von Wildkatze, Schwarzstorch und zahlreichen geschützten Fledermausarten. Seit dem 25. Juni 2011 ist der Hainich Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte "Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands".

 

 

Informationszentren

Nationalpark-Information Obergut Kammerforst:
Straße der Einheit
99986 Kammerforst
Tel: 036028 - 36893

Nationalpark-Information in der Jugendherberge Harsberg:
Harsbergstraße 4
99826 Lauterbach bei Eisenach
Tel: 036924/47586

Öffnungszeiten:
1. November bis 31. März, 10:00 - 16:00 Uhr

1. April bis 31. Oktober, Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa, So, Feiertage 10:00 - 16:00 Uhr

Nationalpark-Information im Schlosshotel am Hainich
Hauptstraße 98
99947 Hörselberg- Hainich OT Behringen

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr

Nationalparkzentrum am Baumkronenpfad / Thiemsburg
99947 Schönstedt, OT Alterstedt
Tel: 03603/892464

Nationalparkzentrum und Baumkronenpfad:
1. April bis 31. Oktober, 10:00 bis 19:00 Uhr

1. November bis 30. November / 1. März bis 31. März, 10:00 bis 16:00 Uhr

1. Dezember bis 28. Februar, Mo. bis Fr. geschlossen,
Sa. und So. 10:00 bis 16:00 Uhr

Kontaktadresse

Nationalpark Hainich Bei der Marktkirche 9 99947 Bad Langensalza Tel: 03603-3907-0 Fax: 03603-3907-20 E-Mail schreiben Homepage