Commerzbank-Umweltpraktikum

Niedersächsisches Wattenmeer

Nationalpark-Haus Carolinensiel
Nationalpark-Haus Wangerooge
Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum - Wilhelmshaven
Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer - Wilhelmshaven

Nationalpark-Haus Carolinensiel
Zeitraum
1. Juli bis 30. September 2018
geringfügig verschiebbar

Einsatzstelle

Das Nationalpark-Haus Carolinensiel liegt mitten am idyllischen Museumshafen mit seinen alten Schiffen und den denkmalgeschützten Häusern. Auch unser Haus ist fast 200 Jahre alt und verleiht unseren Räumen eine besondere Atmosphäre. Hierzu gehören eine moderne und interaktive Ausstellung „Unser Wattenmeer: dynamisch – jung – erfolgreich“, ein Verkaufsraum und unsere Arbeitsräume. Direkt am Strand in Harlesiel haben wir zudem noch unser „Quallenzelt“ stehen, unser Treff- und Ausgangspunkt für verschiedene Führungen. Insgesamt zählen wir jährlich über 23.000 Besucher und zeigen unseren Gästen bei gut 150 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr die besondere Natur des Wattenmeeres. Egal ob Wattwanderung, Salzwiesenspaziergang oder Fahrten zu den Inseln oder den Seehundsbänken – wichtig ist uns, dass die Gäste mit Spaß und allen Sinnen unsere einmalige Natur kennen und schätzen lernen. Gemeinsam mit dem benachbarten Sielhafenmuseum bieten wir außerdem vielen Schulklassen von nah und fern ein abgestimmtes Programm zur Natur und Kultur an. Die Schüler der örtlichen Grundschule kommen wöchentlich und werden in ihren vier Grundschuljahren zu Junior Rangern ausgebildet.

Aufgaben

Die/der Praktikant*in arbeitet gemeinsam mit den drei Mitarbeiterinnen und der FÖJlerin im Team. Zu den typischen Aufgaben im Haus gehören:     
• eigenständige Durchführung von Veranstaltungen, wie z.B. die Ausfahrten zu   den Seehundsbänken oder Hausführungen
• Mithilfe bei anderen Veranstaltungen
• Beratung der Gäste und Vermittlung von Veranstaltungen
• Verkauf von Waren und Herausgeben von Informationsmaterialien
• Beteiligung bei allen täglich zu erledigenden Arbeiten
• Aquarienpflege
• Durchführung eines eigenen Projektes
• Spontane Einsätze in allen Bereichen

Unterkunft
Wir verfügen leider nicht über eine eigene Unterkunft, helfen aber gerne bei der Suche.    

 

Nationalpark-Haus Wangerooge
Zeitraum:

1.März bis 31. Oktober 2018 – geringfügig verschiebbar

Einsatzstelle

Das Nationalpark-Haus liegt inmitten des Ortes auf der Ostfriesischen Insel Wangerooge. Die Dauerausstellung „6 aus 190“ informiert die Besucher*innen über die Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und geht dabei besonders auf die Bedeutung des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer für den Vogelzug ein. Außerdem werden die Insel Wangerooge mit ihren Süßwasservorkommen und das Leben mit den Gezeiten thematisiert. Neben dieser interaktiven Ausstellung gibt es ein Meerwasseraquarium und einen Filmraum, in dem sich die Besucher*innen selbständig informieren können.

Neben der Ausstellung gibt es auch ein vielfältiges und wechselndes Veranstaltungsprogramm mit natur- und inselkundlichen Führungen, Vorträgen und anderen Veranstaltungen zu ausgewählten Themenschwerpunkten. Wattwanderungen führen über den Meeresboden und in das Zuhause von Herzmuschel und Wattwurm. Stranderkundungen widmen sich den Schätzen, die die Wellen Tag für Tag an den Strand spülen. Abendwanderungen verwöhnen die Sinne mit intensiven Naturberührungen, mit Sonnenuntergang und Meeresrauschen. Kinder werden auf verschiedene Weise angesprochen: Ihre Phantasie ist gefragt bei kreativen Bastelnachmittagen, ihr Geschick und Forscherdrang beim Keschern oder beim Ebbe-und-Flut-Modell-Basteln. Als Zielgruppen sprechen wir besonders Urlauber*innen, Familien, Kinder, Schulklassen und Freizeitgruppen an.

Aufgaben

Schwerpunkt des Praktikums ist es, nach einer Einarbeitungszeit eigenständig Schulklassen und Urlaubsgäste durch die Ausstellung zu führen und natur- und inselkundliche Exkursionen zu leiten. Außerdem werden Veranstaltungen für Kinder und Schulklassen geplant und realisiert, der Shop betreut und bei allgemein anfallenden Arbeiten (z. B. Pflege des Meerwasseraquariums und des Gartens) mitgeholfen. Als besonderes Projekt kann ein Modul einer Führung erarbeitet werden.

Qualifikationen

Wichtige Eigenschaften der Bewerber*innen sind vor allem der Spaß am Umgang mit Menschen aller Altersstufen, Teamfähigkeit und Engagement sowie das Interesse am Wattenmeer und Naturschutz. Die Praktikant*innen sollten bereit sein, sich schnell und eigenständig in verschiedene Themen rund um den Lebensraum Wattenmeer einzuarbeiten.

Unterkunft

Ein Zimmer in einer WG mit anderen Freiwilligen/Praktikant*innen wird gestellt.
 

Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt

Zeitraum
drei Monate zwischen 1. Mai und 15. September 2018.

Einsatzstelle

Kaum eine Nationalparkeinrichtung liegt so mitten drin im Weltnaturerbe Wattenmeer wie die Nationalpark-Erlebnisstation direkt am Watt im Strandbad Sehestedt am Jadebusen in der Gemeinde Jade. Die saisonale Einrichtung ist eine Infostelle im Nationalpark, die nur in den Sommermonaten von Mai bis September vor Ort ist. Untergebracht in vier Containern bietet sie den optimalen Ausgangspunkt für die Entdeckung der Vielfalt des Wattenmeeres. Mit einem vielseitigen Veranstaltungsangebot und einer kleinen Ausstellung werden die verschiedenen Lebensräume des Nationalparks vorgestellt. Wattwanderungen ins Schlickwatt, geführte Touren auf dem 4,5 km langen Salzwiesen-Erlebnispfad sowie vogelkundliche Veranstaltungen werden angeboten. Eine Besonderheit stellt das weltweit einmalige „Schwimmende Moor“ dar. Dabei handelt es sich um den Rest eines ausgedehnten Moorkomplexes, der ursprünglich den ganzen Jadebusen bedeckte und bei hohen Sturmfluten aufschwimmen kann. Es ist über einen Bohlenweg für Besucher zugänglich. Auch hierhin werden geführte Wanderungen angeboten.

Aufgaben
Da die Infostelle nicht mit einer Personalstelle besetzt ist und nur nebenberuflich von einem Biologen betreut wird, ist das Spektrum der möglichen Tätigkeiten innerhalb des Praktikums breit gefächert und bietet Raum für kreatives, selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Arbeiten. Zu den Aufgaben-Schwerpunkten gehören unter anderem:

  • Mitarbeit bei der Durchführung von Veranstaltungen für Gäste, Schulklassen und Kindergartengruppen im Watt, in den Salzwiesen und in der Station
  • Vermittlung individueller Informationen für Touristen zum Nationalpark, zum Wattenmeer und zu den Besonderheiten in Sehestedt
  • Mitarbeit bei der Betreuung der Station (Führungen durch die Ausstellung, Pflege der Aquarien etc.)
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Ausstellung, z.B. im Bereich vogelkundlicher Themen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Unterrichtsmodulen für unterschiedliche Schulstufen zu Wattenmeer-spezifischen Inhalten
  • Ausarbeitung und Durchführung eigener Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen
  • Mitarbeit bei der Erfassung von Brut- und Rastvögeln im Gebiet

Vor Ort veranstalten mehrere Kindergärten regelmäßig Strandtage, und es gibt eine gute Kooperation mit Schulen der Umgebung. Auch hier ist eine Zusammenarbeit möglich und erwünscht. Ebenso gehören Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der örtlichen Musikschule und mit Kunstgalerien zum möglichen Arbeitsspektrum.

Unterkunft

Die Nationalpark-Erlebnisstation wird von der Gemeinde Jade betrieben; für die Unterbringung wird auf dem Campingplatz Sehestedt ein Wohnwagen bereitgestellt.

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer - Besucherzentrum Wilhelmshaven
Zeitraum
: 3 Monate ab April 2018

Einsatzstelle
Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven ist eine der größten Informations- und Bildungseinrichtungen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.  Ausgestattet mit einer ca. 2.000 qm großen Dauerausstellung über Wale, Watt und salzige Wiesen, diversen Sonderausstellungen, Aquarien und zwei Laboren sind wir gut aufgestellt für die Vermittlung von spannenden und umfassenden Informationen über das Weltnaturerbe Wattenmeer. Unser breites Veranstaltungsangebot im Watt, am Südstrand von Wilhelmshaven, auf der MS „Harle Kurier“ und in den Laboren bietet viele Möglichkeiten, die Lebensräume, die Bewohner und die Ökologie des Wattenmeeres interaktiv und intensiv kennen zu lernen sowie das Wissen über diese faszinierende Welt auch an andere Menschen weiterzugeben.

Aufgaben
Während eines Praktikums im Wattenmeer-Besucherzentrum kommen Studierende, die in der Umweltbildung tätig werden wollen, voll auf ihre Kosten. Zum einen können sie uns bei der Entwicklung von Veranstaltungen unterstützen. Mögliche Themenschwerpunkte hierbei sind – je nach Interesse und Hintergrund – Klimawandel und Küstenschutz, Meeresmüll und andere Gefährdungen, nachhaltiger Tourismus im Weltnaturerbe, Artenbestimmung sowie die Sinneswahrnehmung von Wattenmeer-Tieren. Wichtig ist uns auch, wissenschaftliche Ergebnisse leicht verständlich zu machen und Laborexperimente zielgruppengerecht durchzuführen. Auch dabei können eigene Erfahrungen der/des Studierenden eingebracht werden. Die/der Praktikant*in unterstützt uns zum anderen bei der Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen, bei der Umweltbildungsarbeit mit Schulklassen und anderen Gruppen sowie bei der Betreuung der Ausstellung. Eigene Interessen in Form von Projektarbeit einzubringen, sei es bei unseren Veranstaltungen oder im Ausstellungsbereich, ist durchaus möglich.

Qualifikationen
Das Angebot richtet sich an Studierende mit fachlichen Kenntnissen in den Feldern Naturschutz, Biologie, Chemie, Ökologie, Umweltpädagogik oder Green Business. Die Fähigkeit zu kreativem, selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Arbeiten ist eine wichtige Voraussetzung. Kenntnisse im Umgang mit Gästen sind von Vorteil. Computerkenntnisse sind auch notwendig, zum Beispiel in den Programmen Word, Excel und Outlook.

Unterkunft
Eine Unterkunft kann leider nicht bereitgestellt werden. Wir helfen jedoch gern bei der Suche. 

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer in Wilhelmshaven

Dezernat Kommunikation - Forschung
Zeitraum: vorzugsweise Juli bis Oktober 2018

Einsatzstelle 
Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer umfasst rund 345.000 ha mit Inseln, Stränden, Dünen, Salzwiesen, Wattflächen und Prielsystemen. Er erstreckt sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven und ist seit 2009 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Zuständig für den Schutz des niedersächsischen Wattenmeeres ist die Nationalparkverwaltung mit Sitz in Wilhelmshaven. Sie ist als selbstständige Behörde unmittelbar dem Niedersächsischen Umweltministerium unterstellt. Eine wichtige Aufgabe der Nationalparkverwaltung ist die Öffentlichkeitsarbeit. Darunter fällt beispielsweise die Zuständigkeit für die 18 Nationalpark-Informationseinrichtungen, die regionale und überregionale Pressearbeit, die Erstellung von Printmedien, Ausstellungen, Informationstafeln und -pfaden, die Organisation von Veranstaltungen, die Pflege der Internetpräsenz usw.
 
Aufgaben
Die Möglichkeiten eines Praktikums in der Öffentlichkeitsarbeit sind vielfältig und abwechslungsreich. Die Bearbeitung eines eigenen, im Praktikumszeitraum abschließbaren Projekts ist möglich und gewünscht. Darüber hinaus erwarten wir von Dir

         Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
         Unterstützung bei der Erstellung von Pressemitteilungen und Pflege der
       Internetseite
         Gestaltung von Printmedien
         Recherchen, beispielsweise zur Vor- oder Nachbereitung von Veranstaltungen

Qualifikationen
Du solltest Selbstständigkeit, Flexibilität und Ausdauer sowie Interesse und Textsicherheit zur Erstellung von kurzen Berichten mitbringen. Vorkenntnisse aus der Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil. Gewünscht sind Kenntnisse der MS Office-Anwendungen, von Adobe InDesign und Photoshop.

Unterkunft
Der Praktikumsplatz befindet sich in der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven. Wir vermitteln nach Möglichkeit Wohnraum in einer WG mit anderen Praktikant*innen und Freiwilligen.