Commerzbank-Umweltpraktikum

Müritz-Nationalpark

Müritz-Nationalpark

Land der tausend Seen
Der 1990 gegründete Müritz-Nationalpark repräsentiert einen typischen Ausschnitt der mecklenburgischen Wald- und Seenlandschaft und ist bezogen auf die Landfläche der größte deutsche Nationalpark. Bekannt ist er vor allem wegen seiner Großvögel, wie Seeadler, Fischadler und Kranich.

In der ersten Woche lernen Sie den Nationalpark und die Nationalpark-Region kennen. Sie erhalten Einblick in die Arbeitsfelder der Naturschutz- und Forstbehörde und bereiten sich auf ihre Aufgaben vor.

Umweltbildung (1 Stelle)

Jugendwaldheim Steinmühle
Sie sind hauptsächlich im Jugendwaldheim Steinmühle, der Bildungsstätte des Müritz-Nationalparks, tätig. Das Jugendwaldheim liegt im östlichen Teil des Nationalparks nahe Carpin. Hier sind vorrangig Schülerinnen und Schüler zu Gast, aber auch Erwachsene nutzen die Einrichtung.

Aufgaben
Im Jugendwaldheim lernen Sie die zielgruppenspezifischen Bildungsprogramme kennen und führen diese selbständig durch. Darüber hinaus organisieren Sie Projekttage im Nationalpark und betreuen Aktivitäten unserer Patenschulen und der Junior-Ranger.  

Projekte
Teil des Praktikums ist die eigenständige Erarbeitung eines Bildungsprogrammes im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung bzw. die Überarbeitung bestehender Programme oder die Neukonzeption eines Bildungsprogrammes im Sinne der Inklusion.

Erfahrung
Sie vertiefen beim Praktikum ihre praktischen Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem lernen Sie, wie ein eigenständiges Bildungsprogramm aufgebaut wird und können diese dann gleich umsetzen.

Umweltbildungsaktionen
Es gibt viele Möglichkeiten, eigene Ideen in das Praktikum einfließen zu lassen. Gute Gelegenheiten bieten alljährlich stattfindende Veranstaltungen der Umweltbildung/BNE im Nationalpark, wie die Fledermausnacht, Projekte mit unseren Patenschulen und den Junior-Ranger-Aktivitäten. Sie helfen bei der Organisation und Durchführung und planen eine Veranstaltung von Anfang bis Ende selbständig.

Familienforschertage, Sonderführungen
Im Sommer bieten wir Familien an, die Natur gemeinsam zu entdecken. Sie können diese Vormittage mit Ihren Ideen füllen und sehr selbständig agieren. Für erwachsene Gäste und  Einheimische suchen wir nach besonderen Themen, die interessante historische oder naturkundliche Fakten oder das pure Naturerfahren in den Mittelpunkt stellen. 

Öffentlichkeitsarbeit (1 Stelle)

Aufgaben
Wir haben die Aufgabe, mit den Einheimischen in Kontakt zu bleiben und sie von unserem Schutzgebiet zu überzeugen, Besuchern vor und während ihres Urlaubs mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und vor allem auch alle Medien, egal ob Presse, Fernsehen oder Radio, mit Informationen zu versorgen. Sie lernen das Verfassen von Pressetexten, das Aktualisieren der Internetseite und wie man zielgruppengenaue Einträge in den sozialen Medien erstellt. Die Organisation von Veranstaltungen wie zum Beispiel der „Fledermausnacht“ wir in Ihren Händen liegen. Wir bieten Ihnen also viele Möglichkeiten, neue und kreative Ideen einzubringen. 

Projekte
Über das beschriebene Tagesgeschäft hinaus können Sie aus folgenden Projekten wählen, um ihr Praktikum weiter zu profilieren. Die Projekte sind immer Querschnittsaufgaben zu anderen Arbeitsbereichen des Nationalparkamtes, sodass Sie einen umfangreichen Einblick in die weitere Arbeit bekommen: 

Gewässergütemonitoring
Der Müritz Nationalpark liegt im Land der tausend Seen. Ihr Monitoring hat daher besondere Bedeutung im Nationalpark. Im Rahmen des Gewässergütemonitorings sollen vorhandene Erfassungen insb. aus EU-Projekten in einer Datenbank zusammengestellt und systematisch ausgewertet werden. Die Arbeit ermöglicht den Blick hinter die Kulissen eines Naturschutzprojektes sowie in das Monitoring und die Ökologie von Klarwasserseen. Die Ergebnisse des Monitoring müssen im Anschluss für die Öffentlichkeit aufbereitet und verbreitet werden.    

Wegekonzept
Im Rahmen der Überarbeitung des Nationalparkplans soll eine Recherche zu Rettungswegen und ein Vergleich der Konzepte zur Bergung von Verunfallten in den deutschsprachigen Nationalparken durchgeführt werden. Die Ergebnisse dienen der Aktulaisierung des Wegekonzeptes im Müritz-Nationalpark. Durch die Mitarbeit am Wegekonzept werden Grundlagen zur Besucherlenkung sowie Einblicke in die Planung und Unterhaltung der Infrastruktur in Nationalen Naturlandschaften vermittelt.

Online Rad-und Wandertouren
Das Projekt dient der Besucherlenkung im Nationalpark. Ihr Ziel ist die Schaffung attraktiver Erholungsangebote und deren Fokussierung auf weniger sensible Naturgebiete. Durch die zunehmende Digitalisierung müssen diese Angebote auch online abrufbar sein. Im Rahmen des Praktikums sollen verschiedene attraktive Rad- und Wandertouren als Vorschläge in frei zugängliche Webportale eingestellt werden. Bei der Erstellung von GPS-Tracks, Fotos und Berichten lernen Sie den Nationalpark und den Umgang mit GIS-Werkzeugen im Alltag der Schutzgebietsmanagements kennen. Grundlagen der Besucherlenkung sowie Einblicke in die Planung und Unterhaltung der Infrastruktur in Nationalen Naturlandschaften gehören ebenso zu den Lernzielen.

Citizen Science 
Die Einbindung von ehrenamtlichen Unterstützern im Rahmen der Naturschutzarbeit und des Monitoring ist essentiell für die Arbeit eines Nationalparks. Im Rahmen des Praktikums sollen moderne Kommunikationswege für die Aktivierung von ehrenamtlichem Engagement getestet werden. Aus einer Vielzahl von möglichen Themen soll ein geeignetes Projekt und Wege der Kommunikation (z.B. über www.buergerwissenschaften.de) entwickelt werden. Diese Praktikumsarbeit bietet Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamtlichem und beruflichem Naturschutz, die vielfältigen Aufgaben des Nationalparks und moderne Wege der Aktivierung bürgerlichen Engagements.

Naturgerechte Gestaltung von Betriebsgeländen
Der Müritz-Nationalpark arbeitet eng mit Nationalpark-Partnerbetrieben zusammen, die hauptsächlich touristische Leistungen anbieten. Ziel ist, bei einzelnen Unternehmen Gestaltungsentwürfe zu erarbeiten, um die Attraktivität und die Biologische Vielfalt auf Betriebsgelände nzu erhöhen. Das Praktikum mit diesem Schwerpunkt richtet sich an Master-Student(inn)en der Landschaftsarchitektur oder vergleichbaren Fachrichtungen. Durch das Praktikum werden Grundlagen der Nationalparkplanung im Zusammenhang mit touristischen Fragestellungen vermittelt. 
 
Erfahrung
Wir wünschen uns, dass Sie kontaktfreudig sind und sich gerne mit Texten und Fotos befassen. Das selbständige, kreative Arbeiten sollte Ihnen vertraut sein. Aber auch die Fähigkeit, im Team zu arbeiten ist unerlässlich. Wir setzen naturkundliche Grundkenntnisse voraus.

Sonstiges
Ein Auto ist unerlässlich vor allem für die Stelle in der Öffentlichkeitsarbeit. Ansonsten ist das Fahrrad ein wichtiges Fortbewegungsmittel im Nationalpark.

Kontaktadresse

Elke Schulz Nationalparkamt Müritz Sachgebiet Personal Schloßplatz 3 17237 Hohenzieritz Tel: 039824 252 17 Fax: 039824 252-50 E-Mail schreiben Homepage