Commerzbank-Umweltpraktikum

Müritz-Nationalpark

Müritz-Nationalpark
Land der tausend Seen

Der 1990 gegründete Müritz-Nationalpark ist bezogen auf die Landfläche der größte deutsche Nationalpark. Glitzernde Seen liegen wie Perlen aufgereiht in einer hügeligen Landschaft. Die ausgedehnten Wälder werden von Mooren unterbrochen. Hier trifft man Seeadler, Kranich und Rothirsch. In der Unterkunft des Nationalparks, mitten im östlichen Teilgebiet Serrahn und in Sichtweite des Weltnaturerbes „Alte Buchenwälder", begegnen Sie Fuchs und Hase – oder Damhirsch und Waldkauz.

In der ersten Woche lernen Sie die Nationalpark-Region kennen. Sie erhalten Einblick in die Arbeitsfelder der Naturschutz- und Forstbehörde und bereiten sich auf Ihre Aufgaben vor.

Umweltbildung (1 Stelle)

Jugendwaldheim Steinmühle
Sie sind hauptsächlich im Jugendwaldheim Steinmühle, der Bildungsstätte des Müritz-Nationalparks, tätig. Das Jugendwaldheim liegt im östlichen Teil des Nationalparks nahe Carpin. Hier sind vorrangig Schülerinnen und Schüler zu Gast, aber auch Erwachsene nutzen die Einrichtung.

Aufgaben
Im Jugendwaldheim lernen Sie die zielgruppenspezifischen Bildungsprogramme kennen und führen diese selbständig durch. Darüber hinaus organisieren Sie Projekttage im Müritz-Nationalpark und betreuen Aktivitäten unserer Patenschulen und der Junior Ranger.

Projekte
Teil des Praktikums ist die eigenständige Erarbeitung eines Bildungsprogramms im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung bzw. die Überarbeitung bestehender Programme. Im Mai 2019 findet das Junior Ranger-Camp für den Müritz-Nationalpark im Jugendwaldheim Steinmühle statt. Hier werden Sie die jungen Leute mitbetreuen.

Erfahrung
Sie vertiefen beim Praktikum Ihre praktischen Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem lernen Sie, wie ein eigenständiges Bildungsprogramm aufgebaut wird und können dieses dann gleich umsetzen.

Ansprechpartner Hendrik Fulda, h.fulda@npa-mueritz.mvnet.de

Öffentlichkeitsarbeit (1 Stelle)

Aufgaben
Wir haben die Aufgabe, die Einheimischen über den Müritz-Nationalpark und die dort durchgeführten Aktivitäten zu informieren und mit ihnen in einen Dialog zu treten. Gleichzeitig stehen wir Besuchern vor und während ihres Urlaubs mit Rat und Tat zur Seite und kommunizieren mit allen Medien, egal ob Presse, Fernsehen, Radio oder online. Sie lernen in Ihrem Praktikum das Verfassen von Pressetexten bzw. Informationsbeiträgen für regionale und überregionale Medienanstalten sowie den Unterschied zum Online-Journalismus kennen. Die Aktualisierung und Erweiterung der Internetangebote des Nationalparkamtes und wie man zielgruppengenaue Einträge in den sozialen Medien erstellt, ist weiterer Teil des Aufgabengebietes der Öffentlichkeitsarbeit.

Wir bieten Ihnen also viele Möglichkeiten neue und kreative Ideen einzubringen, um die Akzeptanz des Müritz-Nationalparks in der Gesellschaft zu stärken.

Projekte
Über das beschriebene Tagesgeschäft der Pressearbeit sind folgende Projekte in der Öffentlichkeitsarbeit in Bearbeitung:

  • Vorbereitung und Durchführung von Sonderveranstaltungen, z.B. Fledermausnacht, World Ranger-Day, Kolloquien, Summerschool
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen, z.B. Schaufenster Neustrelitz, Nationalpark-Informationen
  • Mitgestaltung und Verfassung von Informationstafeln und Außenbereichen

Darüberhinaus können Sie an verschiedenen Projekten auch anderer Sachgebiete im Nationalparkamt Müritz teilnehmen, um Ihr Praktikum weiter zu profilieren. Dies betrifft vor allem Projekte in den Bereichen Forschung und Monitoring, z.B. Citizen-Science, touristische Infrastruktur und Regionalentwicklung sowie Flächenentwicklung und Schutzzweck-Realisierung.

Ansprechpartnerin Ulrike Schade, u.schade@npa-mueritz.mvnet.de

Erfahrung
Wir wünschen uns, dass Sie kontaktfreudig sind und sich gerne mit Texten und Fotos befassen. Das selbständige, kreative Arbeiten sollte Ihnen vertraut sein. Aber auch die Fähigkeit, im Team zu arbeiten ist unerlässlich. Wir setzen naturkundliche Grundkenntnisse voraus.

Sonstiges
Ein Auto ist unerlässlich vor allem für die Stelle in der Öffentlichkeitsarbeit. Ansonsten ist das Fahrrad ein wichtiges Fortbewegungsmittel im Nationalpark.  

Kontaktadresse

Elke Schulz Nationalparkamt Müritz Sachgebiet Personal Schloßplatz 3 17237 Hohenzieritz Tel: 039824 252 17 Fax: 039824 252-50 E-Mail schreiben Homepage