Commerzbank-Umweltpraktikum

Unterwegs auf dem Lutherweg zur Kinderkulturnacht

Einige Tage sind schon von meinem Praktikum im Nationalpark Hainich vergangen und ich habe schon viele verschiedene Führungen durchgeführt. In der Umweltbildung behandelten wir Themen wie beispielsweise Tiere im Buchenurwald, Stockwerke des Waldes oder auch das Ökosystem Wald. Die Einarbeitung in die Themen gelang mir sehr schnell und auch mit meinen Kolleg*innen machte die Durchführung sehr viel Spaß! Doch was für diesen Samstag geplant war, ist etwas ganz anderes.

Dieses Jahr fand in Eisenach die 13. Kinderkulturnacht statt und auch wir hatten vom Nationalpark Hainich einen Infostand dazu vorbereitet. Doch dieses Jahr stand kein Tier im Mittelpunkt, sondern ein homo sapiens namens Martin Luther. 2017 ist das „Luther-Jahr" und die Stadt Eisenach ist sehr verbunden mit Martin Luther, da dieser die Bibel auf der Wartburg übersetze. Aber auch im Nationalpark Hainich finden wir Spuren von Martin Luther, nämlich den Lutherweg. Dieser führt im nördlichen Nationalpark vorbei an vielen verschiedenen Baumarten und diese haben wir uns als Thema für die Kinderkulturnacht genommen.

Zusammen mit meiner Anleiterin und einer anderen Kollegin sind wir nach Eisenach gefahren und haben am Samstagabend von 17 bis 23 Uhr den Stand des Nationalparks betreut. Für die Großen hatten wir ein Baumquiz dabei, hier konnten man sein Wissen über die Früchte und die Borke des jeweiligen Baumes testen und später im Raum noch verschiedene Äste und Blätter zuordnen. Aber auch für die Kleinen gab es was zu entdecken, nämlich Baumscheiben auf die man mit Fingerstempel Tiere des Waldes bedrucken konnte. Dafür habe ich vorher mit Vorlagen mit Tieren überlegt und aus unserer Werkstatt mehr als 100 große und kleine Baumscheiben anfertigen lassen.

Ich habe mich sehr gefreut dieses Event selber planen und durchführen zu dürfen und war begeistert von dem Feedback der Eltern und Kinder! Das war mein Highlight, obwohl es noch jede Menge andere tolle Momente in meinem Praktikum gab und hoffentlich noch gibt!

 

Viviane Gottwald, Umweltpraktikantin 2017 im Nationalpark Hainich