Commerzbank-Umweltpraktikum

Kinder, Ferien, Spaß!

Schloss Dreilützow, 16 Uhr. Aufgeregt stürmen die ersten Kinder die Treppen hoch, um das beste Zimmer im Verwalterhaus – so heißt unsere Unterkunft für die nächsten fünf Nächte – zu ergattern. Es beginnt der KinderFerienSpaß Biosphäre, ein Ferienlager für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, welches alljährlich vom Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. in Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe durchgeführt wird.

Als Umweltpraktikantin bin ich die gesamte Woche im Einsatz und betreue die Kinder zusammen mit zwei Kollegen von morgens bis abends. Auf dem Programm stehen neben einem Besuch im Biosphären-Informationszentrum „Pahlhuus“ und einer Führung auf dem neu eröffneten Moorerlebnispfad in Zarrentin auch noch Papierschöpfen, eine Fledermauswanderung, Naturerlebnis im Wald, ein Besuch vom Imker und seinen Bienen, eine Wanderung zum „MehlWelten“-Museum in Wittenburg, ein Vortrag über die heimische Vogelwelt, eine Schatzsuche, sowie Keschern in den Teichen des Schlossparks. Zwischen diesen festen Programmpunkten ist Zeit für Sport und Spiel im Freien. Am letzten Tag gibt es dann noch Gegrilltes und Stockbrot, bevor wir es uns gemütlich machen und die Woche mit einem Filmabend ausklingen lassen.

Die Tage gehen wie im Flug vorüber. Am Ende der Woche werden die leicht übermüdeten, aber glücklichen Kinder von ihren Eltern abgeholt, nachdem noch die letzten Freundschaftsbänder und Telefonnummern unter den neuen Freundinnen und Freunden ausgetauscht wurden.

Auch ich bin müde, aber zufrieden und blicke auf eine ereignisreiche Woche zurück, die ich als eines der Highlights meiner dreimonatigen Praktikumszeit am Schaalsee in Erinnerung behalten werde.

 

Elisa Schopf, Umweltpraktikantin 2019 im Biosphärenreservat Schaalsee