Commerzbank-Umweltpraktikum

Von Schönheide über Carolagrün und Schnarrtanne

Es ist 8.00 Uhr, die Sonne scheint und die Wanderschuhe sind geschnürt. Auf zu einem neuen, erlebnisreichen Tag im Naturpark Erzgebirge/Vogtland. Die heutige geplante Wandertour führt von Schönheide über Carolagrün und Schnarrtanne. Bewaffnet mit GPS Gerät und Klemmbrett laufen meine Kollegin und ich die ausgewiesenen Routen ab und achten auf alle Details. Sind die Wege und Beschilderungen in Ordnung? Sind Bänke/ Unterstände ausreichend und intakt und Infotafeln sinnvoll? All diese Dinge sind wichtig bei der Erstellung des Wanderwegekonzepts rund um den Kuhberg. Der Weg führt durch Wald und Wiese und vorbei an einem kleinen Stausee an dem wir eine Rast einlegen. Aber zunächst muss natürlich die Bank fotografiert und deren Koordinaten aufgenommen werden auf der wir sitzen, um den Zustand zu dokumentieren. Danach ließen wir uns nieder und genossen die Idylle am See, in dem man hätte sogar baden gehen können. Unsere Anwesenheit wurde allerdings auch von einer Gruppe Enten bemerkt, die plötzlich in einer großen Gruppe auf uns zu schwammen und uns unser Pausenbrot streitig machen wollen. Aber als Tierfreund teilt man natürlich brüderlich.

Erfolgreich gestärkt brachen wir wieder auf und hatten sogar die Möglichkeit mit zwei Wanderern aus dem Gebiet ein sehr aufschlussreiches Interview bezüglich der Wanderwege im Gebiet zu führen. Außerdem konnten wir von ihnen noch ein paar nützliche Tipps einholen, wo man sich noch einmal genauer umschauen könnte oder was evtl. auch nicht so ganz in Ordnung ist. Und tatsächlich sind wir am Ende auf ein Teilstück des Hauptwanderweges gekommen welches in sehr schlechtem Zustand war und dringend erneuert werden sollte. Die eingeholten Informationen (bzw. Koordinaten) müssen dann alle in einer Karte (ArcGIS) visualisiert und Ideen als Handlungskonzepte in schriftlicher Form an die Gemeinden weitergeleitet werden. Diese Arbeit erfolgt dann aber natürlich im Büro. Für heute nehmen wir das letzte Stück des Weges in Angriff und erfreuen uns an den zahlreichen Reizkern und anderen Pilzen und Pflanzen am Wegesrand.

Jamyra Gehler, Umweltpraktikantin 2016 im Naturpark Ergebirge / Vogtland